Zum Inhalt wechseln
Drei Holzwürfel mit Rot und grünen Pfeilen, Prozentzeichen und der Aufschrift "2023"
14.01.2023

Immobilienmarkt in einer Rezession – das sollten Sie wissen!

Der Immobilienmarkt unserer Region und deutschlandweit befindet sich stetig im Wandel. Veränderungen in Politik und Wirtschaft nehmen Einfluss auf die Immobilienpreise, Angebot und Nachfrage verändern sich.

Die Entwicklungen der letzten Jahre zwischen Coronapandemie und Ukrainekrieg haben die Wirtschaft unter Druck gesetzt, sogar eine Rezession ist denkbar. Wir erklären Ihnen, was dies bedeutet und welche Auswirkungen Eigentümer und Interessenten bedenken sollten.

Die aktuelle Wirtschaftslage – eine drohende Rezession?

Eine erfolgreiche Konjunktur ist von einem stetigen Wirtschaftswachstum geprägt. Was über die letzten Jahrzehnte kontinuierlich gegeben war und zu einer gemäßigten Inflation beigetragen hat, wurde durch die Ereignisse der letzten drei Jahre negativ beeinflusst.

Die Coronapandemie hat die Produktion in vielen Branchen beeinflusst und beispielsweise durch Kurzarbeit das Konsumverhalten vieler Menschen beeinflusst. Hinzu kam eine erkennbare Teuerung von Energieträgern, die durch den Ukrainekrieg und den Verzicht auf russisches Gas beschleunigt wurde.

Die Folge sind extrem steigende Lebenshaltungskosten, was sich in einer Inflationsrate widerspiegelt, die es seit den 1970er-Jahren nicht mehr gab. Die Kaufkraft der Bürger schwindet und setzt die Wirtschaft unter Druck. Im Extremfall droht die Rezession – ein Schrumpfen der Wirtschaftsleistung anstelle eines verlässlichen Wachstums.

Lupe zeigt auf ein rotes Modelhaus inmitten von weißen Modellhäusern

Welchen Einfluss hat die Rezession auf den Immobilienmarkt?

Die wirtschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre hinterlassen auch auf dem Immobilienmarkt ihre Spuren. Dies gilt insbesondere für die dreifache Erhöhung des europäischen Leitzinses durch die EZB im Jahr 2022, um der hohen Inflation entgegenzuwirken. Die steigenden Zinsen erschweren es Interessenten, Kredite zu bislang gewohnten günstigen Konditionen aufzunehmen.

Fairerweise ist zu sagen, dass der Immobilienmarkt des letzten Jahrzehnts vom sehr guten Wirtschaftsklima profitierte. Der Kreditabschluss war vergleichsweise einfach und günstig möglich, was die Immobilienpreise speziell in Großstädten erheblich in die Höhe trieb. Diese Entwicklung dürfte vorerst vorbei sein.

Die Folgen für Eigentümer

Als Eigentümer mit Verkaufsinteresse sollten Sie nicht mehr das attraktiv hohe Preisniveau früherer Jahre erwarten. Potenzielle Käufer gelangen nicht mehr so einfach an attraktive Immobilienkredite, die steigenden Lebenshaltungskosten beeinflussen die Liquidität zusätzlich. Für ein Preisniveau der vergangenen Jahre ist deshalb eine professionelle Vermarktung sowie eine Aufwertung der Immobilie, beispielsweise durch Sanierungsmaßnahmen, umso wichtiger.

Die Folgen für Interessenten

Als Interessent werden Sie die Auswirkungen vor allem auf dem Kreditmarkt spüren. Banken und Kreditinstitute prüfen Ihre Sicherheiten noch genauer, gerade wenn es um hohe Kreditbeträge wie bei einem Immobilienkauf geht. So wird ein etwas höherer Anteil an Eigenkapital notwendig, alternativ sollten Sie bei den Planungen Ihrer Wunschimmobilie in etwas kleineren Dimensionen denken.

Umso wichtiger: Individuelle Beratung durch Kirsten Immobilien

Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel. Gegen den Trend der wirtschaftlichen Entwicklung können Eigentümer und Interessenten gleichermaßen auf attraktive Konditionen hoffen, wie sie vor wenigen Jahren der Standard waren. Gerne berät Sie Kirsten Immobilien als erfahrenes Maklerbüro umfassend zu diesem Thema.

Weitere News die Sie interessieren könnten:

Ein Mann und eine Frau sitzen nebeneinander an einem Tisch und berechnen etwas mit einem Taschenrechner
14.11.2023

Diese Unterlagen sind für Ihre Immobilienfinanzierung wichtig

Hier erfahren Sie, welche Unterlagen unbedingt beschafft werden sollten, damit der Finanzierung Ihrer Traumimmobilie nichts mehr im Wege steht.

Mehr erfahren
Ein Mann und eine Frau sitzen nebeneinander und halten Unterlagen in der Hand
13.10.2023

Welche Unterlagen brauche ich für den Immobilienverkauf?

Wir zeigen Ihnen, welche Unterlagen für einen erfolgreichen Immobilienverkauf unbedingt notwendig sind und welche Bedeutung diese haben.

Mehr erfahren
Blick auf ein modernes Haus, das mit einem Gerüst versehen ist
11.09.2023

Die Aufwertung Ihrer Immobilie vor dem Verkauf: Das sollten Sie beachten

Vor dem Verkauf Ihrer Immobilien sind einige Maßnahmen zur Aufwertung besonders hilfreich. Welche das sind, verraten wir Ihnen hier.

Mehr erfahren
Blick auf eine Wohnsiedlung, im Vordergrund ein modernes, weißes Einfamilienhaus
24.08.2023

Neubau oder Bestandsimmobilie: Was rentiert sich mehr?

Sie möchte eine Immobilie kaufen & fragen sich, ob sich eine Bestandsimmobilie oder ein fertiger Neubau mehr lohnt? Hier finden Sie die Vorteile & Nachteile!

Mehr erfahren
Modellhaus im Hintergrund, im Vordergrund vier unterschiedlich hohe Münzstapel, über denen sich jeweils ein Prozentzeichen befindet
19.07.2023

Gestiegene Zinsen: Welchen Einfluss haben Sie auf den Immobilienmarkt?

Der Wiederanstieg der Zinsen wirkt sich auch auf die Finanzierung von Immobilien und damit auf Käufer und Verkäufer aus. Hier lesen Sie mehr!

Mehr erfahren
Ein Schlüssel steckt auf einer Glastür
14.06.2023

Eigentumsübergang beim Immobilienkauf: Alles, was Sie wissen müssen

Beim Eigentumsübergang wechselt die Immobilie vom Verkäufer zum Käufer. Alle Infos zu diesem wichtigen Prozess finden Sie hier.

Mehr erfahren