Zum Inhalt wechseln
Ein Mann und eine Frau sitzen nebeneinander an einem Tisch und berechnen etwas mit einem Taschenrechner
14.11.2023

Diese Unterlagen sind für Ihre Immobilienfinanzierung wichtig

Eine sichere und gut kalkulierte Finanzierung ist die Grundlage für Ihren Immobilienkauf. Im Jahr 2022 haben sich die Rahmenbedingungen durch die dreimalige Erhöhung der Leitzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) grundlegend geändert. Unser Artikel zeigt, womit Sie aktuell bei der Finanzierung rechnen müssen und welche Unterlagen Banken für die Gewähr Ihres Kreditantrags benötigen.

Finanzierung aktuell – wie gestaltet sich die Zinssituation?

Über ein Jahrzehnt hinweg gab es durch historisch niedrige Zinsen in der Eurozone beste Bedingungen für die Finanzierung von Immobilien. Der Ukrainekrieg und weitere Faktoren haben die Inflationsrate auf ein Niveau steigen lassen, das es so seit den 1970er Jahren nicht mehr gab. Mit den Zinserhöhungen durch die EZB sollen diese Entwicklungen ausgebremst werden – mit weitreichenden Folgen für Sparer und Kreditnehmer.

Der Kreditabschluss ist durch die Leitzinserhöhung teurer geworden. Potenzielle Immobilienkäufer gelangen nicht mehr so einfach an günstige Kredite wie noch vor zwei oder drei Jahren. Zusammen mit den steigenden Lebenshaltungskosten müssen sich Eigentümer darauf einstellen, nicht mehr so hohe Verkaufspreise wie im vergangenen Jahrzehnt ansetzen zu können.

Wie haben sich die Anforderungen durch Banken geändert?

Neben höheren Zinsen achten Banken und Kreditinstitute genauer auf die Bonität der Antragsteller, damit die Tilgung des Kredits gesichert ist. Schließlich können die steigenden Kosten des Alltags für Schwierigkeiten bei der Tilgung sorgen. Bei einer Immobilienfinanzierung ist dies noch gravierender, da sehr hohe Kreditsummen über Jahrzehnte hinweg zu tilgen sind.

Halten Sie deshalb frühzeitig alle notwendigen Unterlagen bereit, die auch in der aktuellen Situation eine ausreichende Bonität für die gewünschte Kreditsumme bestätigen. Eine Ablehnung durch die Bank muss nicht das Ende aller Immobilienträume bedeuten. Allerdings kann eine Reduktion der Kreditsumme notwendig sein, womit die Wohnträume etwas kleiner ausfallen müssen.

Neubaugebiet am Stadtrand mit Spielplatz

Diese Unterlagen sollten Sie für die Finanzierung vorlegen

Was genau sollten Sie als angehender Immobilienkäufer bei der Bank als Unterlagen vorlegen? Hier ein kompakter Überblick:

  • Selbstauskunft bzw. Erlaubnis zur Bonitätsprüfung
  • Gehaltsnachweise für Angestellte
  • Umsatzzahlen oder Steuererklärungen von Selbstständigen
  • Nachweis über Ihr verfügbares Eigenkapital
  • Dokumente über bestehende Verpflichtungen (z. B. Ratenkredite)
  • Baupläne bzw. Kaufvertrag der zu finanzierenden Immobilie
  • Flurkarte und Fotografien der Immobilie
  • Unbeglaubigter Grundbuchauszug (höchstens drei Monate alt)
  • Ausweisdokument des angehenden Kreditnehmers

Achtung: Auch ohne eine konkrete Kaufimmobilie können Sie eine allgemeine Anfrage stellen, in welchem Umfang ein Kreditinstitut die gewünschte Immobilienfinanzierung übernehmen würde. Hier entfällt die Vorlage aller Unterlagen, die sich konkret auf die zu finanzierende Immobilie beziehen.

Mit Kirsten Immobilien bestens beraten

Spezielle Lebenssituationen können weitere Unterlagen notwendig machen. Vielleicht möchten Sie als Senior eine Immobilie erwerben oder möchten statt Kauf oder Bau eine Modernisierung finanzieren. Gerne erklären Ihnen unsere Immobilienexperten von Kirsten Immobilien persönlich, ob Sie zusätzliche Unterlagen benötigen, damit Ihre geplante Immobilienfinanzierung problemlos gelingt.

Weitere News die Sie interessieren könnten:

Ein Mann und eine Frau sitzen nebeneinander und halten Unterlagen in der Hand
13.10.2023

Welche Unterlagen brauche ich für den Immobilienverkauf?

Wir zeigen Ihnen, welche Unterlagen für einen erfolgreichen Immobilienverkauf unbedingt notwendig sind und welche Bedeutung diese haben.

Mehr erfahren
Blick auf ein modernes Haus, das mit einem Gerüst versehen ist
11.09.2023

Die Aufwertung Ihrer Immobilie vor dem Verkauf: Das sollten Sie beachten

Vor dem Verkauf Ihrer Immobilien sind einige Maßnahmen zur Aufwertung besonders hilfreich. Welche das sind, verraten wir Ihnen hier.

Mehr erfahren
Blick auf eine Wohnsiedlung, im Vordergrund ein modernes, weißes Einfamilienhaus
24.08.2023

Neubau oder Bestandsimmobilie: Was rentiert sich mehr?

Sie möchte eine Immobilie kaufen & fragen sich, ob sich eine Bestandsimmobilie oder ein fertiger Neubau mehr lohnt? Hier finden Sie die Vorteile & Nachteile!

Mehr erfahren
Modellhaus im Hintergrund, im Vordergrund vier unterschiedlich hohe Münzstapel, über denen sich jeweils ein Prozentzeichen befindet
19.07.2023

Gestiegene Zinsen: Welchen Einfluss haben Sie auf den Immobilienmarkt?

Der Wiederanstieg der Zinsen wirkt sich auch auf die Finanzierung von Immobilien und damit auf Käufer und Verkäufer aus. Hier lesen Sie mehr!

Mehr erfahren
Ein Schlüssel steckt auf einer Glastür
14.06.2023

Eigentumsübergang beim Immobilienkauf: Alles, was Sie wissen müssen

Beim Eigentumsübergang wechselt die Immobilie vom Verkäufer zum Käufer. Alle Infos zu diesem wichtigen Prozess finden Sie hier.

Mehr erfahren
Ein Mann sitzt vor einem Laptop und sieht verzweifelt aus
22.04.2023

Häufige Fehler beim Immobilienkauf – das sollten Sie vermeiden

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, welche Fehler Sie bei Ihrem Immobilienkauf unbedingt erkennen und vermeiden sollten. Wir beraten und informieren Sie: Lesen Sie hier, worauf es ankommt!

Mehr erfahren