Immobilienfinanzierung bei Inflation und steigenden Zinsen | Kirsten Immobilien e.K.
07433/9022684 info@kirsten-immo.de
News-Details

Immobilienfinanzierung bei Inflation und steigenden Zinsen

Die politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen weltweit gehen auch am Immobiliensektor nicht vorbei. Mit Sicherheit spüren Sie die Inflation im Alltag oder haben von der Erwartung steigender Zinsen in den nächsten Monaten und Jahren gehört. Unser Artikel möchte Ihnen zeigen, was dies für die Finanzierung Ihrer Immobilien bedeutet und wie Sie sich als Interessent oder Käufer richtig verhalten.

Die aktuelle Situation

Über das letzte Jahrzehnt war es vergleichsweise günstig, eine Immobilie zu finanzieren. In der Euro-Zone lag der Leitzins auf einem rekordverdächtig niedrigen Niveau. Selbst mit Minuszinsen wurde von vielen Banken gearbeitet, wenn zu viel Vermögen auf einem Girokonto geparkt wurde.

Mit der Corona-Krise, den steigenden Energiepreisen des letzten Jahres und dem Ukrainekrieg erleben Deutschland und viele weitere Länder eine Inflation wie seit den 1970er-Jahren nicht mehr. Die Teuerungsrate liegt aktuell in manchen Monaten über 7,0 %. Unser Geld verliert durch Preissteigerungen in fast allen Lebensbereichen an Wert. Eine Reaktion hierauf ist, dass der Leitzins in der Euro-Zone erstmals seit vielen Jahren wieder erhöht wurde.

Welche Entwicklung ist zukünftig zu erwarten?

Die Erhöhung des Zinses, die in Zukunft je nach wirtschaftlicher Entwicklung und Inflation weitergehen kann, wird steigende Kreditzinsen zur Folge haben. Der Sinn hinter der politischen Entscheidung: Höhere Zinsen bremsen die Nachfrage aus, was den Anstieg der Preise hemmt und die Inflation wieder abmildert.

Für den einzelnen Konsumenten kann dies erhebliche Folgen haben. Wer sich für den Kauf einer Immobilie entscheidet und eine gute Finanzierung sucht, dürfte diese in den kommenden Monaten und Jahren schwieriger als in der Vergangenheit finden. Zusammen mit den hohen Immobilienpreisen, die im letzten Jahrzehnt entstanden sind, wird mancher Privathaushalt vor dem Hauskauf zurückschrecken.

Was sollte ich bei der Immobilienfinanzierung beachten?

Ein Modelhaus mit steigenden Prozentangaben

Natürlich muss nicht jeder einzelne Immobilienkäufer massiv betroffen sein. Durch gute Verkaufsverhandlungen, die wir als Maklerbüro gerne begleiten, lässt sich ein passender Kaufpreis aushandeln.

Bei der Immobilienfinanzierung selbst sollte stärker denn je auf einen Kreditvergleich vertraut werden. Dieser zeigt, wie Banken und Kreditinstitute die Erhöhung des Leitzinses weitergeben und welche Gewinne das Kreditsegment ihnen bringen soll. Hier wird es weiterhin Unterschiede geben, wobei Ihnen unser Maklerbüro gerne bei einer seriösen Finanzierungsvermittlung weiterhilft.

Was gilt für meine laufende Finanzierung?

Wenn Sie bereits eine Immobilienfinanzierung abgeschlossen haben, können Sie beruhigt sein. Speziell bei einer längeren Zinsbindung können Sie weiterhin von den vergleichsweise günstigen Zinsen Ihres Vertrags profitieren. Zum Ende der Zinsbindung sollten Sie allerdings mit einer höheren Zinsrate der Anschlussfinanzierung oder Prolongation rechnen.

Haben Sie weitere Fragen zum Thema oder wünschen Sie eine individuelle Beratung zum Immobilienverkauf oder Kauf? Das Team von Kirsten Immobilien ist gerne für Sie da, kontaktieren Sie uns.

Zurück zur News-Übersicht

Ihr schneller Kontakt zu uns

info@kirsten-immo.de
Tel.: 07433/9022684

Immobiliensuche

Kirsten Immobilien e.K.

Ihr persönlicher Immobilienmakler aus dem Zollern-Alb-Kreis